Über

WILLKOMMEN

Schön, dass du mehr über Individualisten erfahren willst. Individualisten, das bin ich. Eva. Aber eigentlich auch du.

Ein Individualist ist laut Duden jemand der seinen eigenen Lebensstil entwickelt und sich dadurch abhebt.

 

Meine Intention ist es, dir dabei zu helfen deine Einzigartigkeit zu erkennen und sie hervorzuheben. Sei es in Sachen Ernährung oder Bewegung: Jeder von uns hat eine andere Ausgangssituation, unterschiedliche Bedürfnisse und Ziele. Es gibt keinen 0/8/15 Ansatz der auf uns alle gleichermaßen passt. Und neben Individualität, spielt für mich auch die Ganzheitlichkeit eine wesentliche Rolle, wenn es um unser Wohlbefinden geht. In meiner Arbeit dreht sich daher alles um die Themen: anders.essen, anders.bewegen und anders.leben. Drei Aspekte die einander ergänzen und beeinflussen. Ernährung, Bewegung sowie auch unser Lebensstil spielen sich gegenseitig in die Karten und können sich genauso Steine in den Weg legen.

Alles in allem bist du hier richtig, wenn du mehr über dich und deinen Körper, dein Potential lernen willst, ganzheitliches Wohlbefinden dein Ding ist und du, wie ich, der Meinung bist, dass Perfektion überbewertet wird und dir der Sinn nach Leichtigkeit steht.

Lass mich dich in meinen online Gruppenkursen oder im Von Kopf bis Fuß Einzeltraining begrüßen. Lass uns dort gemeinsam weg vom klassischen Pilates oder Yoga gehen und hin zur gezielten  und nachhaltigen Kräftigung DEINES individuellen Körpers damit du im Körper Mensch optimal funktionieren kannst. Oder lass mich dich in der postnatalen Zeit begleiten, dir im Rahmen eines Mentorings von Frau zu Frau mein Wissen weitergeben oder dir mehr über den Beckenboden erzählen. Vielleicht hast du aber auch Lust zu einem meiner Frauenkreise in Salzburg zu kommen. Entscheide du, was dich anspricht.

Ich freue mich jedenfalls, dass du hier bist.

Eva

Ein BISSCHEN über mich

Ich lebe und arbeite in Salzburg, Österreich. In erster Linie bin ich Frau und Mama einer kleinen Tochter sowie Partnerin eines Urban Farmers. Ich liebe die Natur und im Speziellen das Wasser. Ich bin viel in meinem Kopf und brauche entsprechend auch viel Ruhe und Weite. Die Natur hat all das zu bieten. Ich schwimme gerne mal gegen den Strom und mach Dinge anders. Anders finde ich gut.

Beruflich hab ich viele Jahre Gruppen im Bereich Pilates und Yoga unterrichtet. Aber auch hier stellte sich irgendwann raus, dass der Weg ein anderer sein darf. Einzeltrainings sind nun mein Schwerpunkt und ich zelebriere immer wiede wie wertvoll das 1-on-1 Setting ist. Vor allem für Frauen in der post und prä natalen Zeit oder in Sachen Beckenboden. Mein Spezialgebiet, da diese Zeit mich selbst unglaublich geprägt hat. Pilates und Yoga begleiten mich aber immer noch. Im Laufe der Zeit habe ich diese wunderbaren Lehren durch weitere Erkenntnisse ergänzt und durfte dadurch einige AHA-Momente erleben und meinen eigenen individuellen Stil entwickeln.

Noch vor meiner Passion für Bewegung und den weiblichen Körper war da meine Faszination für Ernährung und den nachhaltigen Lebensstil. Angefangen hat damals alles mit Themen wie zuckerfreie Ernährung. Als Ernährungstrainerin und Aromafachkraft  kann ich mich heute aber vor allem für eine traditionelle Ernährungsweies die einfach und an der Natur orientiert ist begeistern. Die Natur ist die Basis meiner Arbeit in allen Bereichen und stets wertvoller Wegweiser. Die Faszination für all die Weisheiten rund um das Frau sein kam für mich mit der Geburt meiner Tochter dazu. Ein Erlebnis das mir die Augen für die Weiblichkeit geöffnet hat. Und auch dieser Bereich beeinflusst meine Arbeit wesentlich und macht sie wertvoller als je zuvor – für mich und die Frauen mit denen ich zusammenarbeiten darf. Alles in allem bin ich heute in meinem Leben und meiner Arbeit davon überzeugt wie wichtig eine ganzheitliche Herangehensweise in Sachen Gesundheit und Wohlbefinden ist. Schließlich hängt alles zusammen und zusammenhängendes Denken ist mein Ding.

Ich bin jedenfalls eine ziemliche Quereinsteigern in der Gesundheitsbranche. Auch wenn ich das Ganze mittlerweile schon einige Jahre mache. Quer deshalb weil ich auf meine eigenen gesundheitlichen Probleme nie eine zufrieden stellende Antwort bekommen habe. Ich war gezwungen meine Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen. Es eben anders zu machen. Einmal angefangen, konnte ich allerdings nicht mehr aufhören, wollte mehr und mehr erfahren und heute spiegelt mein Beruf meinen Lebensstil wieder. Ich versuche mein Wissen laufend zu erweitern, konnte jede Menge Erfahrungen sammeln und habe im wahrsten Sinne mein Hobby zum Beruf gemacht. Noch bevor ich meine Passion für Ernährung, Bewegung und Wohlbefinden entdeckt habe, habe ich Studien in den Bereichen Marketing und Kommunikation sowie der Kunst und Nachhaltiger Entwicklung abgeschlossen. Zwar stecke ich nicht mehr im klassischen Studienalltag, lerne dennoch täglich dazu. Auf allen Ebenen. Und ich denke das wird sich nie ändern.